Der Gspensterhof

Ländliche Komödie in 3 Akten von E. Naumann

Es geistert auf dem Hof vom Lacherbauer! Teller fallen von der Wand, im Schrank rumort's und zeitweise hängt das Bild der alten Bäuerin, die vor 3 Wochen gestorben ist, schief an der Wand. Im Dorf heißt's „sie kann halt 's Regieren nicht lassen“, was sie zu Lebzeiten schon nicht gerade mit sanfter Hand praktiziert hat.

Sie scheint die alte Feindschaft mit der Lindhoferin wegen eines alten Erb-Waldstückes nicht verwinden zu können. Bedenklich wackelt das Bild, als die Linderhoferin dann auch noch die Liebe ihrer Tochter zum Neffen des Lacherbauern hintertreibt.

Energisch wie zu Lebzeiten bringt sie aber die Geschichten schön langsam in die Reihe, wobei ein Professor, der ihre „Geisterei“ wissenschaftlich studieren will, gerade zurecht kommt.  

 Personen und ihre Darsteller
Der Lacherbauer Albert Strehhuber
Theres, seine Hauserin Martina Gaukler
Die Lindhoferin Monika Noichl
Burgl, ihre Tochter Gabi Schönfelder
Die Nachbarin Hanna Küfner
Professor Muggenthaler Bert Küfner
Xaver Diringer, Immobilienmakler Sepp Noichl
Muck, Neffe vom Lacherbauer Hans Laubhuber
Mitwirkende
Regie Herbert Kropf
Souffleuse Kathi Stephan
Bühnenbau Theo Steininger
Maske  Greti Strehhuber

Mitglied im Verband Bayerischer Amateurtheater e.V.